Start

"Florale Vielfalt ist Grundvoraussetzung für Wildbienenvielfalt"

Seit 100 Millionen Jahren leben Bienen auf unserer Erde. Die meisten Arten im Schatten der Honigbiene. Dabei sichern gerade Wildbienen unser Überleben. Biologe Paul Westrich erforscht sie seit 40 Jahren und versucht zu begreifen, was sie ausmacht.

  • Leaf to root - ein kulinarisch rundes Paket

    Schon einmal Radieschenblätter gegessen? Oder Karottengrün? Aus vermeintlichem Biomüll lassen sich wunderbare Rezepte kreieren. Foodbloggerin Esther Kern hat das Projekt "Leaf to root" ins Leben gerufen und uns erklärt, warum wir unsere Sicht auf Lebensmittel ändern sollten. Mehr dazu im Interview.

  • Wo Tierwohl draufsteht, ist leider noch längst keines drin

    Wir haben uns die Tierwohl-Kennzeichen des Handels und des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung (BMEL) genauer angeschaut. Der Vergleich mit den Standards der EU-Öko-Verordnung und unseren Richtlinien ist alarmierend. Mehr dazu hier.

  • Handwerk im Bioland

    Auf unseren Frühstückstischen steht eine Vielfalt von Produkten, in denen Dutzende Handgriffe, Traditionen und unerschöpfliches Wissen stecken. In unserer Sommerkampagne wollen wir deshalb wissen: Wie viel Bioland-Handwerk steht auf unserem Frühstückstisch? Folgt uns auf unserer spannenden Reise quer durch die bunte Vielfalt des Bioland-Handwerks - hier und auf unseren sozialen Netzwerken. Hier entlang!

  • Naturnahe Gärten statt Vorgärten des Grauens - 10 Jahre Naturgarten und Bioland

    Vor zehn Jahren schlossen sie eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit: Bioland und der Verein Naturgarten. Das Jubiläum ihrer Kooperation haben die beiden Organisationen am 13. Juli mit einem kleinen Festakt auf der Bundesgartenschau in Heilbronn gefeiert. Weitere Infos dazu gibt's hier.

  • Bioland for future

    Wir unterstützen die Forderungen der hunderttausenden Schüler und Schülerinnen für eine wirkungsvolle Klimapolitik aus ganzem Herzen. In Mainz und in Hamburg begleitet Bioland bereits die Jugendlichen auf ihren freitäglichen Demos. Mehr dazu gibt's hier.

Rezeptblog

Cremiger Quark selbst gemacht

Käse selber machen - geht das? Na klar. Zumindest in einer abgespeckten Version. Um einen richtig guten Schinttkäse hinzubekommen, braucht es viele Jahre Erfahrung und das richtige Equipment. Doch für einen cremigen Quark reichen auch schon die eigene Küche und etwas Know-how aus. Wir zeigen euch in unserem Rezeptblog, wie ihr cremigen Quark hinbekommt, der sich perfekt auf eurem Frühstücksbrötchen macht.