Start

Die Lerchen haben Hunger

Was ist ein Distelfink ohne Disteln? Ein trauriger Vogel. Aber Bauern und Gärtner mögen seine Leibspeise gar nicht. Deshalb versprühen viele Pestizide. Dem Fink geht es dann wie der Lerche und 80 Prozent aller Feldvögel. Sie stehen ohne Futter da.

Michael Tezlaff bei der Vogel-Beobachtung (Foto: Magdalena Fröhlich), Copyright: Foto: Magdalena Fröhlich

Der Piepton-Zähler

Michael Tetzlaff macht sich startklar zum Lauschangriff im Acker. Immer wenn es piept, macht der Ornithologe einen Kringel. Und jeder Kringel ist ein kleiner Hoffnungsschimmer.

Schwalben stehen auf der Roten Liste (Foto: imago/Blickwinkel), Copyright: Foto: imago/blickwinkel

Piep-Show in Feld und Flur

"Chiu-witt!" Oder: "Crex-crex!" Nie gehört? Kein Wunder. Immer mehr Vögel, wie der Kiebitz und der Wachtelkönig, verschwinden aus unserer Landschaft. Sie leben auf Feldern und Wiesen. Pestizide, zu viel Dünger und häufiges Mähen zerstören ihren Lebensraum. Wir stellen ein paar von ihnen vor:

Rezeptblog

Weltreise mit Kohlrabi

Mit Kohlrabi kann man mehr anstellen, als man vielleicht denkt. Bioland-Rezeptbloggerin Ann-Kathrin Spiegel hat sich auf eine Reise nach Japan begeben.

Zu den Rezepten