Lernort Bauernhof

Lernen vor Ort und zum Mitmachen - so ist das Motto des Lernorts Bauernhof. Auf geschulten Betrieben lernen Kinder und Erwachsene, warum Bienen wichtig für unsere Ernährung sind, wie aus Milch Käse wird, dass ein Huhn pro Tag nicht mehr als ein Ei legen kann und die Eierfarbe nur von der Rasse abhängt. Abstrakte Begriffe wie "Artenvielfalt" werden erlebbar. Egal, ob Sie, Ihre Schulklasse, Ihr Kindergarten oder sonstige Gruppen aktiv sein wollen, um etwa Kartoffeln zu ernten und Brot zu backen oder an einer Führung teilzunehmen - unsere Bioland-Bauern sind methodisch geschult und finden auch für Ihre Zielgruppe die passenden Lern- und Erlebnismöglichkeiten. Nachhaltiges Handeln beginnt mit Wissen; Bioland vermittelt dies gerne - gemeinsam mit einer Portion Begeisterung für Umwelt und Natur.

Der Bioland-Hof ist der ideale Lernort!

Kinder können hier den Ursprung der Bio-Lebensmittel erfahren, die Biolandwirtschaft mit allen Sinnen erleben, die 7 Bioland-Prinzipien hautnah erfahren, den bäuerlichen Alltag und das Leben auf dem Land kennenlernen, Menschen, Tieren, Pflanzen und Maschinen begegnen und nachhaltiges Wirtschaften zum Anfassen erleben.

Viele Bioland-Betriebe bieten Führungen für Schulklassen, Projekttage, Ferienprogramme, Kindergeburtstage und Jahreskurse an. Schauen Sie doch mal vorbei!

Wie so ein Tag auf dem Bauernhof aussehen kann, können Sie in unserem Online-Magazin IM FOKUS nachlesen. Hier gehts zum Artikel

Demonstrationsbetriebe

Das Mitglieder des Netzwerks „Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau" ermöglichen in regelmäßigen Veranstaltungen Einblicke in die Praxis des Biolandbaus. Vielleicht ist auch einer in Ihrer Nähe dabei? Hier finden Sie eine Liste der Demobetriebe, die nach den Bioland-Richtlinien wirtschaften.