Zum Bioland Landesverband Hessen gehören fast 500 landwirtschaftliche Betriebe, die gemeinsam 25.000 ha bewirtschaften, sowie etwa 60 Partner- und Vertragsunternehmen wie Molkereien, Bäckereien und Fleischereien. Neben den hauptamtlichen Mitarbeitern gestaltet ein ehrenamtlicher Vorstand die Aktivitäten des Verbandes.

Nachrichten

  • 23.09.2019international/bundesweit/Marburg

    Bioland nimmt an Klimademo teil

    Am Freitag, den 20.09.2019, fand weltweit eine Klimademo statt, bei der die Erwachsenen die friday for future-Bewegung der Schüler unterstützt haben. In Deutschland gingen insgesamt 1,4 Mil Menschen auf die Straße. Auch...

  • 17.09.2019Mainz

    Bäuerinnen und Bauern fordern: Machen Sie ernst, Frau Merkel, stoppen Sie den Klimawandel jetzt!

    Am 20. September tagt das Klimakabinett in Berlin. Und in New York wird der UN-Klimagipfel vorbereitet. Zu diesem Anlass rufen zahlreiche Bäuer*innen, Waldbäuer*innen, Imker*innen, Winzer*innen, Gärtner*innen und...

  • 16.09.2019Fulda/Morschen

    „Bei uns blüht´s das ganze Jahr!“

    „Auf unseren Flächen blüht es das ganze Jahr über. Wenn die Insekten normalerweise schon ab dem Frühsommer auf den Feldern keine Nahrung mehr finden, blüht es durch unseren Leguminosenanbau das ganze Jahr“, berichtet...

weitere Nachrichten

Nächste Veranstaltungen:

  • 17.12.2019 | 09:00:00 Uhr bis 17.12.2019 | 13:00:00 Uhr

    Öko-Ackerbau im Klimawandel: Klimafreundliche Wirtschaftswesien und Anpassungsstrategien

    55545 Bad Kreuznach

    Gemeinsam mit Öko-Ackerbaubetrieben aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland möchten wir aus der Beratung die Entwicklungen des Klimawandels beurteilen. Nach zwei außergewöhnlich trockenen Jahren haben wir alle gemerkt was Klimawandel für uns bedeuten kann. Was können wir tun umklimafreundlicher zu produzieren und wie können wir unsere Wirtschaftsweisen an den kommenden Wandel anpassen? Diese und weitere Fragen werden ausgewählte Experten gemeinsam mit den Ackerbauern diskutieren. Teilnahmegebühr: kostenlos, Fahrtkosten und Verpflegung werden von den Teilnehmern getragen.

    Zum Download: Einladung Ackerbau
    Ort: DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, Rüdesheimer Str. 68, 55545 Bad Kreuznach
    Kontakt: BIOLAND Landesverband Rheinland-Pfalz/ Saarland e.V., Kilian Busch, Tel. +49 6131 2397946, Fax , kilian.busch@bioland.de

    Anfrage

  • 14.01.2020 | 14:00:00 Uhr bis 15.01.2020 | 17:00:00 Uhr

    Bioland-Milchviehtagung Nord: Mit Strategie und Klarheit zum Erfolg

    29640 Schneverdingen

    Die Exkursion führt auf den Bioland-Betrieb Biohof Mojenhop, ein Ausbildungsbetrieb, der zur Vitalisierung der regionalen Wirtschaftskreisläufe beiträgt. / Mit Jan Plagge, Bioland-Präsident, diskutier wir danach über die Landwirtschaft der Zukunft und die Erhaltung der eigenen Souveränität. / Andreas Pelzer von Haus Düsse geht der Frage nach optimalem Herdenmanagement nach. / Die Uni Kiel betreibt auf ihrem Versuchsgut Lindhof eine ressourceneffiziente Weidemilcherzeugung. Prof. Dr. Taube, dortiger wissenschaftlicher Leiter, berichtet über Erfahrungen, Potentiale, Leistungen und ökologische Effekte. Zudem wird er die Notwendigkeit einer ökologischen Intensivierung und deren konkrete Umsetzung erläutern. / Stallböden, Liegeboxen, Triebwege, Weiden, unterschiedliche Witterungseinflüsse und der Einfluss des Menschen bringen spezifische Herausforderungen für die Klauen unserer Milchkühe mit sich. Dr. med. vet. Charlotte Kröger zeigt, wo sich tatsächliche Gefahrenquellen für die Klauengesundheit verbergen. / Wie können Tierhalter die Tierwohl-Situation ihrer Bestände objektiv erfassen und bewerten? Darum geht es im Vortrag und Workshop von Dr. Solveig March und Dr. Jan Klaas Brinkmann vom Thünen-Institut für Ökologischen Landbau. / Auch 2019 entwickelt sich der Absatz von Bio-Milch kontinuierlich weiter. Rüdiger Brügmann, Bioland e.V., zeigt die aktuellen Entwicklungen bei Erzeugung und Vermarktung. Tagungspauschale inkl. Bio-Verpflegung: Di 155/125 Euro Nichtmitglieder/Mitglieder, Mi 195/165 Euro Nichtmitglieder/Mitglieder, beide Tage 315/265 Euro Nichtmitglieder/Mitglieder (eine Teilnahme ohne Verpflegung ist nicht möglich) Übernachtung: Bitte buchen Sie Ihr Zimmer direkt im Tagungshaus unter 0049/(0)5198-9830 oder info@campreinsehlen.de unter der Angabe Bioland. Es ist ein Kontingent reserviert.

    Zum Download: Milchviehtagung_Nord_2020_Programm
    Milchviehtagung_Nord_2020_Anmeldeformular
    Ort: Camp Reinsehlen Hotel GmbH, Camp Reinsehlen 1, 29640 Schneverdingen
    Kontakt: Bioland Tagungsbüro, Tel. +49 4262 9590-70, Fax +49 4262 9590-50, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 17.01.2020 | 10:00 Uhr bis 19.01.2020 | 22:00 Uhr

    Ausflug Junges Bioland zur IGW nach Berlin

    14052 Berlin

    Besuch der IGW und Teilnahme an der Demo "Wir haben es satt"

    Ort: IGW, Messe Berlin, 14052 Berlin
    Kontakt: Junges Bioland, junges.bioland@bioland.de

    Anfrage