Der Landesverband Bayern

Aktuelles:

Die Anmeldung zum Bodenpraktiker 2018 läuft.

Das Programm für die Bioland Wintertagung 2018 in Plankstetten ist jetzt verfügbar.

 

 

Wichtige Infos: 

ÖKO-KULAP: Die Förderprogramme für Bio-Betriebe. Mehr Informationen zur Agrarförderung finden Sie im Förderwegweiser des Landwirtschaftsministeriums. Einfach hier klicken.

Der Bioland-Vorstand Bayern stellt sich vor!

Hier finden Sie unsere Bayerischen Bioland-Umstellungsberater auf einen Blick!

Nachrichten

Weitere Nachrichten

Nächste Veranstaltungen:

  • 21.06.2018 | 13:00 Uhr bis 21.06.2018 | 16:00 Uhr

    Ackerbohnenanbau-interne und externe Verwertungsmöglichkeiten

    85128 Nassenfels

    Felderbegehung auf dem Öko-Betrieb Ostermeier, Landkreis Eichstätt. Im Rahmen des bundesweiten Demonstrationsnetzwerkes Erbse/ Bohne wurden auf dem Öko- Milchviehbetrieb Ostermeier Demostreifen mit Ackerbohnen in Reinsaat, Ackerbohnen-Erbsen- Gemenge sowie Kombinationen mit Untersaaten angelegt. Während der Felderbegehung werden die Varianten diskutiert sowie Erfahrungen aus Praxis und Beratung ausgetauscht. Die anwesenden Öko-Marktgesellschaften stellen die derzeitige Marktsituation für Körnerleguminosen dar.Treffpunkt: an der Demofläche, 85128 Nassenfels in Richtung Möckenlohe. Am Ortsausgang nach Schreinerei Prüller, in Höhe Eichstätterstr. 30, nach links abbiegen, am Stall vorbei, Parkhinweise beachten.

    Zum Download: Felderbegehung_Betrieb Ostermeier_21. Juni 2018
    Ort: Demofläche Nassenfels Richtung Möckenlohe, Nassenfels, 85128 Nassenfels
    Kontakt: Veranstalter: Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) im Rahmen des DemoNetErBo in Kooperation mit der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V. (LVÖ) Kontakt: Tabea Pfeiffer Tel.: 089-17800-145, tabea.pfeiffer@lfl.bayern.d

    Anfrage

  • 22.06.2018 | 09:30 Uhr bis 22.06.2018 | 18:00 Uhr

    Die Obsalim Methode − Fütterungscontrolling bei kleinen Wiederkäuern

    88450 Berkheim-Bonlanden

    Die Obsalim Methode ist ein Instrument für das Fütterungscontrolling in der ökologischen Haltung kleiner Wiederkäuer. Hierbei werden sichtbare Merkmale beobachtet. Dr. med. vet. Bruno Giboudeau, langjähriger praktischer Tierarzt, hat die Obsalim-Methode für Kühe, Schafe und Ziegen entwickelt. Durch das Beobachten äußerlich sichtbarer Merkmale am Tier, z.B. dem Haarkleid, Augen, Nase u.a., kann man sehr differenzierte Rückschlüsse auf die Fütterung, die Futterverwertung und den aktuellen Stoffwechselzustand der Tiere ziehen und die Fütterung ggf. anpassen. Die Methode kann ergänzend zu bekannten Controllingwerkzeugen, wie Rationsberechnung, MLP-Auswertung oder Body-Condition-Score genutzt werden und gibt dem Landwirt ein leicht anzuwendendes Werkzeug an die Hand. Der große Vorteil der Methode ist, dass sie ohne weitere Laboranalysen auskommt. Nach einem Vortrag erläutert der Referent auf den Exkursionsbetrieben die äußerlichen Merkmale, die zur Bewertung herangezogen werden und zeigt den Teilnehmern die praktische Anwendung. Nähere Infos gibt es bei Bioland-Berater Andreas Kern, Tel.: 0711 550939-54. Anmeldung bitte bis 08.06.2018 bei Bioland e.V. Bayern, Geschäftsstelle Augsburg per E-Mail an veranstaltung-bayern@bioland.de.

    Zum Download: Einladung OBSALIM-Seminar 22.06.2018 Berkheim
    Anmeldung OBSALIM-Seminar 22.06.2018
    Ort: Kloster Bonlanden, Faustin-Mennel-Straße 1, 88450 Berkheim-Bonlanden
    Kontakt: Bioland-Berater Andreas Kern Tel.: 0711 550939-54 Anmeldung bitte bis 08.06.2018 bei Bioland e.V. Bayern Geschäftsstelle Augsburg E-Mail: veranstaltung-bayern@bioland.de, veranstaltung-bayern@bioland.de

    Anfrage

  • 25.06.2018 | 10:00 Uhr bis 25.06.2018 | 17:00 Uhr

    Fachtag Ökolog. Ölpflanzenanbau

    01623 Lommatzsch

    Fachtag ökologischer Ölpflanzenanbau

    Zum Download: 2018-06-25_Fachtag-Ölpflanzenanbau_Lommatzsch
    Ort: Schützenhaus Lommatzsch, Sachsenplatz 3, 01623 Lommatzsch
    Kontakt: Claudia Miersch, 017 2750 48 59 (Seminartelefon für Rückfragen), Tel.:, 0351-4031918 , Fax: 03222-406 59 55, claudia.miersch@gaea.de

    Anfrage