Der Landesverband Bayern

Bioland lädt Milchviehhalter ein

ALLGÄU

28./29.11.2019 Bioland-Milchviehtagung Süd

87499 Wildpoldsried

1. Tag: Tagesexkursion zu Klauengesundheit und Bioland-Milchviehhalterabend mit Präsident Jan Plagge

2. Tag: Bioland-Milchviehtagung

OBERBAYERN

03.12.2019 Bioland-Fachtag Milchvieh Oberbayern

82544 Egling

Programm

NORDBAYERN

04.12.2019 Bioland-Fachtag Milchvieh Nordbayern

91217 Hersbruck

Programm

Der Landesverband Bayern

Dem seit 1986 bestehenden Bioland-Landesverband Bayern haben sich mittlerweile über 2700 organisch-biologisch wirtschaftende Betriebe angeschlossen. Die Mitglieder sind in einem Netzwerk aus 47 Regional- und Fachgruppen strukturiert, das die Möglichkeit zum regen Austausch bietet. Zudem lassen sich über 250 Partner in Herstellung und Handel verzeichnen. Eine Besonderheit im gesamten Bioland-Verband stellt die Doppelspitze des geschäftsführenden Landesvorstands Bayern dar, die durch die beiden hauptamtlichen Landesvorsitzenden Josef Wetzstein und Oliver Alletsee verkörpert wird. Der 14-köpfige Gesamtvorstand des Landesverbandes setzt sich sowohl aus Vertretern der Regionen wie auch aus der Vielfalt der Betriebszweige zusammen.

Nachrichten

Weitere Nachrichten

Nächste Veranstaltungen:

  • 18.11.2019 | 08:45 Uhr bis 19.11.2019 | 15:30 Uhr

    4. Bioland und Biokreis Fleischrinder- und Mutterkuhtagung

    57610 Altenkirchen

    Nachhaltige Konzepte für die Fleischrinderhaltung. Unter diesem Motto steht die nunmehr vierte bundesweite Tagung der Bio-Fleischrinderhalter. Nachhaltigkeit bezieht Ökologie, Ökonomie und Soziales mit ein. Und hier hat gerade die Fleischrinderhaltung viel zu bieten. Denn zum einen können die großen Themen Klimaschutz, Biodiversität und Tierwohl hervorragend bedient werden. Und: viele Betriebe zeigen, wie man mit diesem Konzept die Betriebsentwicklung vorantreiben und ein gutes Einkommen erwirtschaften kann. Auf der diesjährigen Tagung wollen wir vor allem auf die Produktionstechnik und den Stallbau näher eingehen und neue Entwicklungen diskutieren. Ein weiteres Thema ist der Umgang mit dem Blauzungen Virus sowie weiteren Infektionskrankheiten, die immer wieder in der Praxis auftauchen. Die Interessenvertretung der Fleischrinderhalter gegenüber der Politik scheint verbesserungswürdig zu sein. Anregungen und Vorschläge sollen mit den anwesenden Praktikern diskutiert werden. Nicht zuletzt präsentieren wichtige Marktakteure ihre Prognosen. Zwei Exkursionen zu gut aufgestellten und spannenden Betrieben in der für die Rindfleischerzeugung prädestinierten Region Westerwald/Südwestfalen runden die Tagung ab. Das Tagungshaus und das Tagungsprogramm bieten wie immer beste Voraussetzungen für einen intensiven Erfahrungsaustausch. Herzliche Einladung!

    Zum Download: Programm_Mutterkuhtagung_2019_WEB
    Anmeldung_Mutterkuhtagung_2019_WEB
    Ort: Evangelische Landjugendakademie in Altenkirchen, Dieperzbergweg 13-17, 57610 Altenkirchen, Tel. 0040 (0)2681 9516-11
    Kontakt: Bioland Tagungsbüro, Telefon 0049 (0)4262 9590-70, Fax 0049 (0)4262 9590-50, Anmeldeschluss 18.10.2019, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 18.11.2019 | 08:15 Uhr bis 20.11.2019 | 16:00 Uhr

    14. Internationale Bioland Schaf- und Ziegentagung

    02625 Bautzen

    Drei Exkursionen zu den jeweiligen Schwerpunkten 1. Herdenschäferei, Herdenschutz, Lammfleischerzeugung und Wollverarbeitung, 2. Milchschafhaltung, Milchgewinnung und Hofverarbeitung sowie 3. Ziegenhaltung, Milchgewinnung und Hofverarbeitung geben interessante Einblicke in das gesamte Spektrum der Schaf- und Ziegenhaltung in Sachsen und bilden den Auftakt der 14. Internationalen Bioland Schaf- und Ziegentagung. Die Fachtagung beginnt mit der Vorstellung der Sächsischen Schaf- und Ziegenhaltung. Hierbei wird auch auf die vielfältigen Erfahrungen in dieser Region mit dem Wolf eingegangen. Neben spannenden Züchtungsthemen, wird näher auf die Ergebnisse aus dem Projekt GoOrganic eingegangen. Haltungs- und Fütterungsweisen werden besprochen und Informationen zur Vermeidung von Käsefehlern in der Milchverarbeitung diskutiert. Von der Kitzvermarktung bis hin zu den Möglichkeiten der Digitalisierung in der Schaf- und Ziegenhaltung werden wir auf der Internationalen Bioland Schaf- und Ziegentagung gemeinsam einen anregenden Treffpunkt für Landwirte, Berater und Wissenschaftler schaffen. Wir freuen uns auf Sie in Sachsen!

    Zum Download: Programm_SchaZie-Tagung_2019_WEB
    Anmeldeformular_separat_WEB
    Ort: Bischof-Benno-Haus, Schmochtitz Nr.1, 02625 Bautzen, Tel. 0049 (0)35935220
    Kontakt: Bioland e.V. Tagungsbüro, Telefon 0049 (0)4262 9590-70, Fax 0049 (0)4262 9590-50, Anmeldeschluss 18.10.2019, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 20.11.2019 | 09:30:00 Uhr bis 20.11.2019 | 16:30:00 Uhr

    Ökolandbau nachhaltig umsetzen

    88348 Bad Saulgau

    Der ökologische Landbau kann eine interessante Alternative sein. Das Seminar richtet sich an Betriebe, die sich für eine Umstellung interessieren oder sich in der Umstellung befinden. Rechtliche Rahmenbedingungen sowie produktionstechnische Fragen werden behandelt. Neben Vorträgen werden die Inhalte durch Betriebsbesichtigungen abgerundet.

    Ort: Oberamerhof, St.-Bruno-Str. 3, 88348 Bad Saulgau
    Kontakt: Bioland e.V. Geschäftsstelle Baden-Württemberg, Tel. +49 711 550939-0, Fax +49 711 95337827, info-bw@bioland.de

    Anfrage