02.04.2014 Mainz

Mit Bio-Zierpflanzen in die Gartensaison starten

Bio-Kräuter, -Blumen und -Topfpflanzen sind robust und rundherum gesund.

Endlich Frühling. Frisches Grün für Garten und Balkon gibt es jetzt auch in Bio-Qualität. Seit Jahren wächst und gedeiht im Gartenfachhandel und in den Naturkostgeschäften das Angebot an Kräutern, Balkonpflanzen und Stauden aus ökologischem Anbau. Bio-Zierpflanzen haben nicht nur für umweltbewusste Gärtner und Urban-Gardening-Gruppen viele Vorteile: Denn sie sind robuster als ihre hoch gezüchteten Kollegen. Bio-Gärtnereien arbeiten ohne Kunstdünger und Pestizide. Stattdessen ziehen die Ökobetriebe ihre Pflanzen behutsam mit biologisch zertifiziertem organischem Dünger groß. Dadurch bilden die Jungpflanzen viele Wurzeln, was sie später in Beet oder Balkonkasten schneller anwachsen lässt. Außerdem haben biologisch gezogene Pflanzen mehr Zeit, sich zu entwickeln. „Gegen Pflanzenkrankheiten und Schädlinge helfen den Bio-Gärtnern biologische Präparate, Pflanzenstärkungsmittel und Nützlinge im Gewächshaus“, erklärt Hermann-Josef Schumacher von der Arbeitsgemeinschaft Bio-Zierpflanzen. Dank ihrer naturnahen Aufzucht sind Bio-Zierpflanzen rundherum gesund. So lassen sich außer Bio-Kräutern auch manche Zierpflanzen von der Apfelgeranie bis zum Zitronengras verspeisen oder als Tee genießen. Darüber hinaus lässt sich mit dem Kauf von Bio-Pflanzen noch die regionale Wirtschaft unterstützen: „Durch Bio wird die regionale Herkunft erst zertifizierbar“, bringt es Gartenexperte Schumacher auf den Punkt.

Genau wie bei Lebensmitteln ist der Begriff `Bio´ nach EU-Recht geschützt. „Bio dürfen sich nur Stauden, Schnittblumen und Topfpflanzen nennen, die ohne Chemie produziert werden.“ Zu erkennen sind die Gewächse am EU-Bio-Siegel - grünes Lindenblatt mit Sternchen - oder an dem Qualitätssiegel "Bio-Zierpflanzen - natürlich schön", dem Logo mit der Blüte. Wer Bio-Pflanzen kaufen will, findet einen Anbieter in seiner Nähe unter www.bio-zierpflanzen.de. Auch auf der Bioland-Homepage www.bioland.de können Verbraucher nach Anbietern in ihrer Region suchen: Eine interaktive Karte zeigt Hofläden, Zierpflanzengärtnereien und Baumschulen an.

 

Ansprechpartner:
Anbaugemeinschaft Bio-Zierpflanzen
Hermann-Josef Schumacher
Tel. 0170-7315483
E-Mail: hermann-schumacher(at)gmx.net

 

Bioland – Bundesverband
Kaiserstr. 18, 55116 Mainz

Gerald Wehde - Pressesprecher

Tel. 06131 2397920
Fax 06131 2397927
E-Mail: gerald.wehde(at)bioland.de

Zurück zur Übersicht