Urkorn-Linsen Strudel

Von Anne Pröbstle notiert am 18.12.2018

 

Urkorn und Linsen mal anders verpackt serviert. Momentan probiere ich allerlei Möglichkeiten aus wie Getreide und auch Hülsenfrüchte neben den typischen Rezepten noch so schmecken können. Die Idee mit dem Linsen-Urkorn Strudel ist mir gekommen, da man die Grundzutaten dann mit allerlei andern Gemüsen oder vielleicht auch süß mit Winter-Obst anrichten kann. Ich bin begeistert. Kleiner Tipp: Lieber etwas mehr Gemüse oder Käse hinzufügen evtl. die Füllung auch mit einer Bechamel-Sauce anrichten, da das Getreide oder Linsen ohne „Beilage“ sonst zu trocken sind. Viel Spaß bei eurer eigenen Kreation.

Zutaten für den Strudelteig:

  • 250g Mehl

  • 2 Eier

  • 4-6 EL Wasser

  • 2 EL Öl

  • 1 Prise Salz

Für den Strudelinhalt:

  • 1 Tasse ca. 250g Emmer / Einkorn /Oberkulmer Rotkorn

  • 200g Linsen

  • 4 Karotten geraspelt

  • 200g Feta Käse

  • Gehackte Kräuter

  • Salz und Pfeffer

  • Mehl und Sahne

Zubereitung:

Getreide und Linsen möglichst über Nacht einweichen. Linsen und Getreide ca. 15min köcheln. Körner mit geraspelten Karotten, Kräuter und Feta mischen. Je nach Belieben andere Gemüsesorten hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zutaten für den Strudelteig zusammenfügen und kneten. Kalt stellen. Strudelteig auf großer, glatter Oberfläche auf Mehl ausrollen und mit Getreidefüllung bestücken. Enden wie beim süßen Strudel übereinander schlagen. Strudel bei ca. 170Grad ca. 30 min backen. Dann mit Sahne besteichen und nochmal 10 min backen. Strudel kann mit Ratatouille aus Winter-Gemüsen oder gar Quitten-Muß serviert werden.



Weiterlesen...