Stollhof GbR

Südlich von München direkt am Waldrand liegt der Stollhof Deining bei Egling, den Thomas und Miriam Köglsperger bewirtschaften. Der Stollhof zählt zu den Pionieren des Biolandbaus. Schwerpunkt des Betriebs ist die Kuhherde mit schwarzbunten Holstein-Milchkühen mit Nachzucht und Zuchtstier, sowie der Waldbau. Die "Stollhofkuh" wird auf Lebensleistung und Persistenz gezüchtet. Sehr gute Grundfutterqualität, viel Platz und eine homöopathische Behandlung tragen zur Tiergesundheit bei. Der Stall ist in drei Zonen eingeteilt, die die Kühe nach Belieben aufsuchen können: Er besteht aus einer Ruhezone mit eingestreuten Liegeboxen, einem Laufhof mit Gelegenheit zu Bewegung und Sozialkontakten sowie dem Futterstall, in dem jede Kuh über einen Chip Zugang zu ihrem individuellen Futterbedarf erhält. Nach dem Absetzen haben die Kälber Schnupper-und Sichtkontakt zu ihren Müttern − dies bringt Ruhe in die Herde. Im Frühjahr kommen die Kühe auf die Weide, die sich gleich neben dem Biolandhof befindet. In den heißen Sommermonaten dürfen sie im luftigen 3-Zonen-Laufstall bleiben. Das Jungvieh verbringt den ganzen Sommer auf einer Almweide. Neben den Rindern halten Thomas und Miriam Köglsperger Pferde und Hühner auf dem Hof. In ihrem naturnahen Waldgrundstück liefern Windschutzhecken einen wertvollen Beitrag zur Artenvielfalt und Biotopvernetzung. Dabei setzt Familie Köglsperger auf Einzelstammentnahme und Naturverjüngung.

Unser Hofladen

Wir produzieren selbst
Milch