Bioland-Veranstaltungskalender

Veranstaltungen im September:

  • 21.09.2017 | 10:00 Uhr bis 22.09.2017 | 16:15 Uhr

    Ökologischer Gemüsebau, so klappt es auf meinem Betrieb

    59505 Bad Sassendorf

    Die Umstellung auf den ökologischen Landbau ist ein großer
    Schritt für die Menschen und den landwirtschaftlichen Betrieb.
    Insbesondere während der Umstellungsphase entstehen bei der
    praktischen Umsetzung immer wieder Herausforderungen. Wie diese erfolgreich gemeistert werden können, wird mit unterschiedlichen Themen dargestellt und erklärt.

    Veranstalter: Bioland Beratung GmbH
    Zum Download: Umstellungsseminar_Gemüsebau_final
    Ort: Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse, Haus Düsse 2, 59505 Bad Sassendorf
    Kontakt: Christiane Lienkamp, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, E-Mail: Christiane.Lienkamp@lwk.nrw.de, Fax: 02506 309-633,

  • 22.09.2017 | 13:30 Uhr bis 24.09.2017 | 15:00 Uhr

    Herbstexkursion des Jungen Bioland und des Bio Austria Next generation

    75378 Bad Liebenzell

    Zum Download: Die Exkursion
    Ort: Gästehaus Monbachtal, Im Monbachtal 1, 75378 Bad Liebenzell
    Kontakt: Anmeldung: ab sofort bis spätestens 4. September Für Mitglieder vom Jungen Bioland an junges.bioland@bioland.de Für Mitglieder von BANG an ANenning@gmx.at , Teresa Lukaschik , Bioland e.V. , Auf dem Kreuz 58, 86152 Augsburg , T. +49 821 34680-143 ,

    Anfrage

  • 22.09.2017 | 12:30 Uhr bis 23.09.2017 | 12:45 Uhr

    Frei und fair? Internationaler Agrarhandel im Interesse von Mensch und Umwelt

    34369 Hofgeismar

    Eine Tagung von AgrarBündnis, Evangelische Akademie Hofgeismar und Fachstelle Kirche im ländlichen Raum der EKKW
    Ob TTIP oder CETA − internationale Handelsabkommen sind umstritten. Im Zentrum der Kontroversen steht die Frage, wie die internationale Handelspolitik fair, sozial und ökologisch gestaltet werden kann. Profitieren vom Freihandel nur die globalen Konzerne oder auch die weltweite Ernährungssicherheit? Ist durch die neue US-Regierung eine Renaissance des Protektionismus zu erwarten? Kann der internationale Handel mit Bioprodukten eine sinnvolle Strategie sein?
    Sollte es zur politischen Aufgabe von Kommunen gehören, die Vermarktung stadtnaher Produkte zu fördern? Wie kann vermieden werden, dass soziale und ökologische Standards kleine ProduzentInnen benachteiligen? Ist der Faire Handel eine Alternative?
    Wir laden Sie dazu ein, diese Fragen mit uns zu diskutieren - im entspannten Ambiente der Evangelischen Akademie Hofgeismar.
    Detaillierte Informationen finden Sie in der beigefügten Einladung.

    Anmelden können Sie sich hier:
    http://www.akademie-hofgeismar.de/programm/detailansicht.php?category=0&exnr=17061

    Zum Download: 2017 09 22-23 Frei und Fair
    Ort: Evangelische Akademie Hofgeismar, Gesundbrunnen 8, 34369 Hofgeismar
    Kontakt: Evangelische Akademie Hofgeismar, Gesundbrunnen 11 , 34369 Hofgeismar, Fax: 05671 881-154, www.akademie-hofgeismar.de, ev.akademie.hofgeismar@ekkw.de

    Anfrage

  • 23.09.2017 | 11:30 Uhr bis 23.09.2017 | 16:00 Uhr

    Steuerrecht für Bio-Imker

    12347 Berlin

    Das Seminar mit dem Diplom-Finanzwirt und Imker Renato-Josef Friker bietet die Möglichkeit, kurz inne zu halten und die eigene Wirtschaftlichkeit und Besteuerung des Betriebs zu verstehen und zu überdenken. Seine fundierten Kenntnisse über Land- und Forstwirtschaftliches-Steuerrecht verbindet er mit der Imkerei. An Beispielen wird erläutert, ab welcher Verarbeitungsstufe der Betrieb gewerbliche Einkünfte erzielt, wo Umsatzgrenzen liegen und wo ganz grundsätzlich die Unterscheidungen zwischen Einkünften aus der Landwirtschaft und gewerblichen Einkünfte liegen. Nach den Grundlagen werden weiterführende Fragen nach der Gewinnermittlungsart, Wirtschaftsjahr, Vor- und Nachteile der Pauschalierung usw. behandelt.
    Nach der Theorie rundet der etwas andere „Betriebsbesuch“ die Veranstaltung ab. Der Marktstand vom Bioland-Imker Rolf-Friedrich Stengel wird gemeinsam besichtigt. Im Fokus steht hier das erfolgreiche Kundegespräch − es werden Praxis-Tipps diskutiert und am Stand erläutert.

    Veranstalter: Praktikertag
    Zum Download: Prata Einladung 2017_09_23_Imker_Berlin_final
    Ort: Gebäudekomplex von Terra Naturkost, Gradestraße 92, 12347 Berlin
    Kontakt: bitte bis zum 7.9.2017 anmelden bei Bioland Ost e.V., Manuela Kühnert, Tel.: 034386 41 9 51, manuela.kuehnert@bioland.de

    Anfrage

  • 23.09.2017 | 11:00 Uhr bis 23.09.2017 | 16:00 Uhr

    Tag des offenen Hofes im Rahmen der Biolandpartie MV

    17495 Züssow

    Tag des offenen Hofes mit Hofführungen, Verkauf / Verkostung hofeigener Produkte.

    Ort: Pommerscher Diakonieverein Greifenwerkstatt "Ostseeländer Biobauernhof", An der B111, 17495 Züssow
    Kontakt: Tel. 038355-649360,

  • 23.09.2017 | 14:00 Uhr bis 23.09.2017

    Gruppe Paderborn-Höxter: Betriebsjubiläum 25 Jahre Bioland

    33178 Etteln

    bitte bei Martin Nolte anmelden

    Veranstalter: Gruppe Paderborn-Höxter
    Ort: Martin Nolte, Im Winkel 14, 33178 Etteln, Tel. 05292/931620
    Kontakt: Gruppensprecher: Martin Nolte, Tel. 05292-931620, Klaus Engemann , Tel. 05644/981110,

  • 23.09.2017 | 16:00 Uhr bis 23.09.2017 | 19:00 Uhr

    Fleischqualität in der Mutterkuhhaltung

    82362 Weilheim

    In punkto Tierwohl kann kaum eine Haltungsform so überzeugen wie die Mutterkuhhaltung. Aber für den Kunden ist letztlich auch hier die Fleischqualität entscheidend. Was ist wichtig in Erzeugung und Verarbeitung? Daher befasst sich unsere Veranstaltung damit, wie Bauer und Metzger die Fleischqualität beeinflussen können. „Soll ich Kraftfutter geben oder nicht?“ oder „Habe ich die richtige Rasse für meinen Standort?“ Immer wiederkehrende Fragen, auf die Bioland Berater Dieter Sixt beantwortet. Nach dem Schlachten lässt sich der Schlachtkörper beurteilen. Wie daraus Fleischqualität für Theke und Küche wird, erläutert uns Bernhard Simon, der Metzger vom Biomichl, anhand ausgesuchter Teilstücke.

    Veranstalter: Fachgruppe Mutterkuh
    Ort: BioMarkt Biomichl, Pütrichstr. 9, 82362 Weilheim, Tel. 0881 92708-52
    Kontakt: Michael Sendl Tel. 08803 4883593 und Dieter Sixt Tel. 08094 907803,

  • 23.09.2017 | 10:00 Uhr bis 23.09.2017 | 17:00 Uhr

    BUND Biolandpartie

    19258 Gallin

    mit Flurbegehung, Fleischereiführung mit "Schauproduktion" Bratwurst inkl. Verkostung, Spanferkel, Bio-Faßbier, Bastel- und Kinderprogramm, Angefragt sind auch ein Gemüseschnitzer, Töpfer und Wollspinner.

    Ort: Gut Gallin, Hauptstr. 1, 19258 Gallin
    Kontakt: 038842-21739, Fam. Rasim,

  • 23.09.2017 | 10:30 Uhr bis 23.09.2017 | 16:00 Uhr

    Erntedankfest

    19205 Kneese

    Eröffnung mit einem Gottesdienst in der Baumkirche Jodokus, buntes Markttreiben, Spiel und Spaß für Groß und Klein, Kutschfahrten, abwechslungsreiches Speisenangebot und Produktstände und Kleinkunst aus der Region, Bühnenprogramm, Live-Musik.

    Ort: Arche-Hof Domäne Kneese des Lebenshilfswerks Hagenow gGmbH, Dorfstr. 11, 19205 Kneese
    Kontakt: 038876-31050,

  • 24.09.2017 | 11:00 Uhr bis 24.09.2017 | 17:00 Uhr

    Walnusstag auf Hof Sickenberg

    37318 Asbach Sickenberg

    Erleben und schmecken Sie die Vielfalt des Walnussbaumes!
    Kein Baum kann so vielfältig genutzt werden, wie der Walnussbaum. Und wir haben auf dem Hof vier große und zwei kleine Bäume.
    Am Walnusstag erwartet Sie ein interessantes und buntes Programm! In vielen Mitmachaktionen, insbesondere auch für Kinder, wird die Vielfalt des Baumes erlebt und geschmeckt!

    Ort: Hof Sickenberg, Sickenberg 9, 37318 Asbach Sickenberg
    Kontakt: Kristina Bauer, Telefon 036087 97696,