Der Vorstand im Portrait

Frieder Josenhans

(Vorsitzender Junges Bioland e.V.)

Frieder Josenhans
Frieder Josenhans
Alter
25 Jahre
Wohnort
Leonberg-Eltingen, Baden-Württemberg

Dein Bezug zur Landwirtschaft
Ich arbeite als Landwirtschaftsmeister auf dem elterlichen Gemischtbetrieb mit Milchvieh, Legehennen, Direktvermarktung, Ackerbau und Feldgemüse.

Wie sehen deine Zukunftspläne aus?
Den elterlichen Betrieb übernehmen

Was schätzt du am Jungen Bioland?
Die Offenheit der Gemeinschaft und den Kontakt zu anderen jungen Leuten mit dem Bezug zum Bioandbau.

Wie ist deine Vision der Landwirtschaft der Zukunft?
Die Ausweitung der Produktion, um wieder mehr Vielfalt in unsere Landschaft zu bekommen.

 

Simon Marx

Alter
25 Jahre
Wohnort
Löhne

Dein Bezug zur Landwirtschaft

Wie sehen deine Zukunftspläne aus?

Was schätzt du am Jungen Bioland?

Wie ist deine Vision der Landwirtschaft der Zukunft?

 

Anna Stoltenberg

Anna Stoltenberg
Anna Stoltenberg
Alter
20 Jahre
Wohnort
Nehms Bad Segeberg, SH

Dein Bezug zur Landwirtschaft
Ich bin auf einem Bioland-Betrieb mit Ackerbau und Angler-Sattelschwein-Zucht und -Mast sowie einem Hofladen mit Direktvermarktung und Backstube aufgewachsen. Zurzeit absolviere ich das Duale Studium in der Ökologischen Landwirtschaft in Witzenhausen und übe das dazugehörige Ausbildungsjahr auf dem Hof Berg in Dannau aus (Milchviehbetrieb mit Käserei).

Wie sehen deine Zukunftspläne aus?
Ich möchte in der ökologischen Landwirtschaft arbeiten, allerdings habe ich noch keine konkreteren Vorstellungen, da es viele spannende Betriebsformen und-ausrichtungen gibt.

Was schätzt du am Jungen Bioland?
Den Austausch von Erfahrungen und Wissen unter Gleichgesinnten, die Möglichkeit Neues zu entdecken und mit Spaß und Freude dabei sein zu können.

Wie ist deine Vision der Landwirtschaft der Zukunft?
Die zukünftige Landwirtschaft soll dauerfähig sein und Generationen übergreifend Freude bereiten.

 

Julia Wehner

Julia Wehner
Julia Wehner
Alter
20 Jahre
Wohnort (Region)
Petersberg, Hessen

Dein Bezug zur Landwirtschaft
Ich absolviere zur Zeit das Duale Verbundstudium Landwirtschaft. Verbundstudium bedeutet eine Ausbildung und ein Studium parallel zu durchlaufen.

Wie sehen deine Zukunftspläne aus?
Das weiß ich noch nicht genau, weil ich verschiedene Ideen und Vorstellungen habe. Eine davon wäre, als Sennerin auf eine Schweizer Alp zu gehen.

Was schätzt du am Jungen Bioland?
Die Gemeinschaft untereinander zu erleben und sich untereinander auszutauschen. Die Exkursionen, auf denen man diverse Betriebe besichtigt, neues dazulernt und verschiedene Betriebsformen vergleichen kann.

Wie ist deine Vision der Landwirtschaft der Zukunft?
Nachhaltiger und ökologischer die Vielfalt der Landwirtschaft aufrecht zu erhalten und diese umweltschonender zu gestalten.

 

Max Reschke

Max Reschke
Max Reschke
Alter
21 Jahre
Wohnort (Region)
Apolda, Thüringen

Dein Bezug zur Landwirtschaft
Ich führe eine Biolandimkerei in Nebenerwerb und Direktvermarktung.

Wie sehen deine Zukunftspläne aus?
Auch in Zukunft wird Bioland und Agrarpolitik für mich ein großes Thema bleiben. Als Imker in den neuen Bundesländern Deutschlands ist es mir sehr wichtig im Gespräch mit konventionellen Landwirtskollegen zu bleiben, um auch weiterhin für den Ökolandbau zu werben und starke Strukturen zu schaffen.

Was schätzt du am Jungen Bioland?
Den Austausch zu gleichgesinnten jungen Land- und Tierwirten. Die in einem bundeweiten Netzwerk in regelmäßigen Treffen zueinander finden.

Wie ist deine Vision der Landwirtschaft der Zukunft?
Bio bleibt Zukunft! Nur wenn man mit der Natur arbeitet und natürliche Ressourcen nutzt, aber nicht ausnutzt, kann langfristig ein Arbeiten im Einklang gelingen. Bioland bringt die Chance für Mensch, Tier und Natur! Biolebensmittel bringen dem Kunden das auf den Tisch was er erwartet.