Himbeertorte

notiert am 20.06.2017

 

Der Sommer ist da und mit ihm die Zeit für leckere, frische Obstkuchen und - torten. Ich habe für meine Familie eine Himbeer-Quark-Sahne-Torte gebacken. Alles in allem hätten die Quark-Sahne-Masse und die Himbeeren etwas fester sein können, dazu kann man das Rezept um Blattgelatine ergänzen. Meine Version war dafür durch und durch vegetarisch ;)

Für den Biskuit:

  • 200 g Mehl

  • 150 g feinen Zucker

  • 6 Eier

  • 100 ml warmes Wasser

  • 1/2 Pck. Backpulver

  • 1 Prise Salz

  • Fett für die Backform

Für die Quark-Sahne-Creme:

  • 500 g Quark

  • 250 g Sahne

  • 2 Pck. Sahnesteif

  • 150 g Zucker

  • 1 Pck. Vanillezucker

Für die Himbeermasse:

  • 300 gr Himbeeren

  • 2 TL Zucker

  • 1 Pck. Tortenguss

Zunächst die Eier trennen, die Eigelb in eine große Rührschüssel geben, die Eiweiß in eine kleinere. Zu den Eigelb das warme Wasser, den feinen Zucker und eine Prise Salz geben und so lange rühren, bis sich alle Kristalle aufgelöst haben. Dann nach und nach das Mehl mit dem Backpulver hinzugeben und weiterrühren. Anschließend die Eiweiß zu Schnee schlagen und unter die Teigmasse heben. Den Teig nur noch vorsichtig und mit der Hand rühren, nicht mehr mit dem Rührgerät, da sonst der Eischnee zerstört wird und der Teig nicht mehr so locker wird. Den Teig in die gefettete Springform geben und ca. 40 Minuten bei Ober- und Unterhitze 180° C backen.

Den Biskuit, wenn er durchgebacken ist, abkühlen lassen. Währenddessen die Quark-Sahne-Creme vorbereiten. Dazu den Quark mit dem Zucker und dem Vanillezucker so lange rühren, bis sich erneut alle Kristalle aufgelöst haben. In einer weiteren Schüssel die Sahne mit dem Sahnesteif schlagen. Anschließend die Sahne unter den Quark heben, auch das wieder ohne Rührgerät. 

Einen Tortenring um den abgekühlten Biskuit stellen und die Quark-Sahne-Creme darauf verteilen. Den Tortenguss kurz aufkochen und die Himbeeren hinzugeben, die Masse dann schnell auf die Quark-Sahne-Creme schütten, bevor der Tortenguss fest wird.

Die Himbeertorte direkt essen oder im Kühlschrank aufbewahren.



Weiterlesen...