Meinung

  • Kann Bio die Welt ernähren? 08.11.2017

    Nein, der Ökolandbau ist nicht das Patentrezept!

    Der Ökolandbau ist für viele Menschen in Deutschland Inbegriff für nachhaltige Landwirtschaft. Er wird als grundsätzlich gut für Umwelt, Klima, Tier und Gesundheit wahrgenommen. Das positive Image trägt dazu bei, dass er teilweise auch als Lösung für das Welthungerproblem gesehen wird. Fälschlicherweise.

  • Kann Bio die Welt ernähren? 08.11.2017

    Ja - denn wir müssen die Welt nicht nur ernähren, sondern auch erhalten!

    Das derzeitige System der globalen Landwirtschaft ist ein Irrweg. Es ist nicht nachhaltig. Es ist nicht widerstandsfähig gegen Störungen und gegen Entwicklungen wie den Klimawandel. Und - es ist ungerecht.

  • 12.09.2017

    Der Abwehr-Minister

    Verteidigung hat Christian Schmidt gelernt in seiner Zeit als Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium. Auch seine Bilanz nach knapp vier Jahren als Landwirtschaftsminister ist geprägt von Abwehr.

  • Kommentar 04.04.2017

    Hände weg von der Billigmilch!

    2016 war Milch billig wie selten zuvor. Als Verbraucher könnte man sich darüber freuen, man kann aber auch nachdenklich werden. Denn die niedrigen Preise haben ihren Preis.
  • Kommentar zur Zukunftsstrategie Ökolandbau 21.02.2017

    Die Latte ist gelegt

    Mit seiner Zukunftsstrategie ökologischer Landbau (ZÖL) will Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) Impulse für mehr heimisches Bio setzen. Das Ziel der Nachhaltigkeitsstrategie "20 Prozent ökologischer Landbau" holt er damit, so sagt er, aus seiner Verstaubtheit heraus. Ein klares Bekenntnis für mehr Biolandbau in Deutschland.
  • Kommentar zum geplanten Tierwohllabel 17.01.2017

    Schlechtes Zeichen für das Tierwohl

  • Kommentar zur EU-Agrarförderung 03.01.2017

    Förderung darf es nur für Umweltschutz und Tierwohl geben!

    Immer noch fließen Milliarden in eine Landwirtschaft, die umweltpolitisch und ethisch nicht zu vertreten ist. Dabei könnte man die Steuergelder durchaus auch sinnvoll einsetzen.
  • Kommentar 24.11.2016

    Fleisch aus dem Labor braucht kein Mensch!

    Wir Deutschen lieben Fleisch - 60 Kilo im Jahr verzehrt jeder im Schnitt. Und global wird eine starke Zunahme prognostiziert, mit fatalen Folgen für Umwelt und Klima. Start-ups präsentieren deshalb In-vitro-Fleisch als ökologische, gesunde und ethische Alternative. Doch der Klon-Burger wird die Welt nicht retten.
  • Klimaschutzplan 26.09.2016

    Von der Klimakanzlerin zur Klimabremse

  • Kommentar 27.04.2016

    Kontrolle ist nicht alles

    Keine Frage - es ist wichtig, die Einhaltung der EU-Ökoverordnung und der Standards von Bioanbauverbänden wie Bioland oder Demeter streng zu kontrollieren. Kontrollen allein schützen die Biobranche allerdings nicht vor Betrugsfällen und Skandalen.