IM FOKUS Magazin

Unsere Themen im Überblick

Ob Schweinehaltung, Pestizide oder Vegetarismus. Zwei bis drei Mal im Monat beleuchtet unsere Onlineredaktion ein neues Schwerpunktthema. IM FOKUS stehen dabei Landwirtschaft, Ökologie und Ernährung. Wir wollen informieren, aber auch Denkanstöße geben - und vor allem eine Plattform zur offenen Diskussion bieten. Also: Mischen Sie sich ein! Wenn Sie sich direkt an die Redaktion wenden möchten, schreiben Sie an onlineredaktion[at]bioland.de

Unsere Themen im Überblick:  

Die Lerchen haben Hunger

Was ist ein Distelfink ohne Disteln? Ein trauriger Vogel. Aber Bauern und Gärtner mögen seine Leibspeise gar nicht. Deshalb versprühen viele Pestizide. Dem Fink geht es dann wie der Lerche und 80 Prozent aller Feldvögel. Sie stehen ohne Futter da.
  • Michael Tezlaff bei der Vogel-Beobachtung (Foto: Magdalena Fröhlich), Copyright: Foto: Magdalena Fröhlich

    Der Piepton-Zähler

    Michael Tetzlaff macht sich startklar zum Lauschangriff im Acker. Immer wenn es piept, macht der Ornithologe einen Kringel. Und jeder Kringel ist ein kleiner Hoffnungsschimmer.

  • Schwalben stehen auf der Roten Liste (Foto: imago/Blickwinkel), Copyright: Foto: imago/blickwinkel

    Piep-Show in Feld und Flur

    "Chiu-witt!" Oder: "Crex-crex!" Nie gehört? Kein Wunder. Immer mehr Vögel, wie der Kiebitz und der Wachtelkönig, verschwinden aus unserer Landschaft. Sie leben auf Feldern und Wiesen. Pestizide, zu viel Dünger und häufiges Mähen zerstören ihren Lebensraum. Wir stellen ein paar von ihnen vor:

Das Kultgemüse

Es ist wieder kulinarischer Ausnahmezustand in Deutschland. Man stürzt sich auf den Spargel, zahlt viel Geld dafür und verzehrt ihn gleich kiloweise. Woher kommt dieser Hype?

Melken auf Teufel komm raus

Eine gute und eine schlechte Nachricht: Geschätzt 600 bis 700 Landwirte haben im vergangenen Jahr auf Biomilch umgestellt - so viele wie noch nie. Doch gleichzeitig hat Deutschland wieder tausende Milchbauern verloren.
Gilbert Bielen

"Ich verwerte alles"

Im Landshuter Kinderkrankenhaus kommt weder regelmäßig Steak noch Schnitzel auf den Tisch. Bei Küchenchef Gilbert Bielen gibt’s die Kuh vom Hals bis zum Schwanz. Im Interview erklärt er, warum.

Tatort Weide

Der Wolf ist wieder da. Naturschützer freuen sich, Landwirte fürchten um ihre Schafe, Ziegen und Kälber. Ist die Weidehaltung in Gefahr?

Die Latte ist gelegt

Mit seiner Zukunftsstrategie ökologischer Landbau (ZÖL) will Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) Impulse für mehr heimisches Bio setzen. Das Ziel der Nachhaltigkeitsstrategie "20 Prozent ökologischer Landbau" holt er damit, so sagt er, aus seiner Verstaubtheit heraus. Ein klares Bekenntnis für mehr Biolandbau in Deutschland.

"Wir müssen Hähne essen"

Die eierlegende Wollmilchsau? Inga Günther wäre schon ganz glücklich über eine Hühnerrasse, die ausreichend Eier und Fleisch liefert. In Überlingen am Bodensee kämpft die Züchterin für eine Alternative zu den Hochleistungsrassen.
Stroh, Platz, Auslauf im Freien - bei Bio ist das garantiert (Foto: imago/chromorange)

Schlechtes Zeichen für das Tierwohl

Landwirtschaftsminister Christian Schmidt will den Forderungen nach mehr Tierwohl im Stall mit einem staatlichen Label begegnen und Deutschland zum Vorreiter machen. Leider ist zu vermuten, dass Schmidts Ankündigungen nichts als leere Versprechen sind.

"Das Geld fließt vor allem zu den Großen"

Die EU pumpt Milliarden Euro in die Landwirtschaft. Trotzdem hören immer mehr bäuerliche Betriebe auf. Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) würde die Direktzahlungen an die Bauern am liebsten abschaffen.

Und tschüss!

Weihnachten ist vorbei, und der Christbaumschmuck wird langsam eingepackt. Abschiedszeit! Millionen Bäume landen zu Beginn des neuen Jahres wieder auf dem Bürgersteig. Und dann?